So viel Neues!

Ein ganz großer Schritt ist geschafft! An nur einem Tag haben die Jungs die schimmeligen Stellen im Dach ausfindig gemacht und beseitigt, den Dachstuhl erneuert und mit Dachpappe gedeckt. Wow! Dazu haben sie auch die Innenverkleidung komplett abgenommen und den Linoleum-Boden entfernt. Und das alles an einem Tag! Ein komplettes Dach erneuert. Sie sind so großartig :)

Auch die alte Tapete haben wir runtergeholt. Wer auch immer die Idee hatte, Tapete auf OSB-Platten zu kleben, gehört ganz gehörig geschimpft. Das war vielleicht eine fitzelige Arbeit. Aber auch die haben wir noch am selben Tag wie das Dach geschafft. Die Laube ist also wieder dicht, halbwegs trocken und annehmbar geworden.

Auch im eigentlichen Garten hat sich viel getan. Wir haben einen zweiten Kompost aus den vorhandenen angelegt. Heute hat uns ein Gartenfreund sein Kompostsieb geliehen, damit haben wir den alten Kompost umgearbeitet und eine beachtliche Menge guter Komposterde geerntet. Die kommt später mit in die Erde, um sie etwas aufzulockern und anzureichern.

Denn wie sich herausgestellt hat, ist die Erde wirklich ein Sumpf. Nicht mal einen Spatenstich tief gegraben und schon steht das Wasser und läuft vor allem nach.

Die Jungs haben aus den alten Dachlatten noch einen Monsterkompost gebaut und die alte Schuttecke aufgeräumt, sogar gepflastert :) Herrlich.

Ach, es ist so viel passiert, ihr könnt es euch gar nicht vorstellen! Der Garten sieht jetzt schon ganz anders aus und viele Gartenfreunde, die bei uns vorbei gekommen sind, haben sich sehr über die Fortschritte gefreut.

In unserem Garten sind auch viele, viele Schnecken mit Häuschen. Ich habe ihnen aus einem Aquarium ein Reservat gebaut, damit sie nicht tot gemacht werden müssen. Auch Regenwürmer fühlen sich sehr wohl bei uns. Leider gehen beim Umgraben doch einige drauf, obwohl ich sehr genau drauf achte, sie vorher abzusammeln.

Es stellt sich so wie so die Frage…wir wollen für Selbstversorgung anbauen und das ziemlich „bio“. Und nun tun mir die ganzen Würmer leid, die ich doch erwische und die Ameisen, die alle umziehen müssen und kein zu Hause mehr haben und die ganzen Pflanzen, die sterben müssen, damit wir dann unsere anbauen können…ich muss mir da irgendwie was einfallen lassen.

Die Lindwurmfesten-Erstürmer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s