Kurioses aus der Lindwurmfeste: Amaranth

Wir bauen ja so lauter komisches Zeug im Garten an: Amaranth, Soja, Kiwano…damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was das ist, wollen wir euch diese Pflanzen vorstellen. Den Anfang macht der Amaranth.

Einigen dürfte Amaranth (oder auch Amarant) besser bekannt sein als Fuchsschwanz. Es gibt 60-70 verschiedene Arten von Amaranth. Die größte Artenvielfalt findet sich jedoch in Amerika.

Amaranth

Amaranth ist eine meist einjährige, krautige Pflanze. Die Laubblätter an den oftmals verzweigten Stängeln sind gestielt und wechselständig angeordnet. Die Pflanze kommt vor allem in wärmeren Gebieten vor. Entsprechend brauchen sie auch zur Keimung hohe Temperaturen.

Amaranth ist eine sehr alte Nutzpflanze. Schon die Inka und Maya bauten sie an. Während der spanischen Eroberung wurde der Anbau von Amaranth, genau wie von Quinoa, unter Todesstrafe verboten. Dadurch erlitten viele den Hungertod.

Die Pflanze gehört zu den Pseudogetreiden: Sieht aus wie Getreide, wird auch so verwendet, ist aber keins (Getreide ist Süßgras). Amaranth hat den Vorteil, dass es glutenfrei ist. Zudem enthalten die Körner viel Eisen und Proteine. Und man kann sie wie Mais aufpoppen lassen :) Die Blätter verwendet man wie Spinat. Sie schmecken angeblich auch so ähnlich. Ihr Eiweißgehalt ist höher als der von Soja. Samen und Blütenstände kann man ebenfalls essen oder zu Keimlingen heranziehen und dann essen.

Wir bauen bei uns sogenannten Färberamaranth (auch Hopi-Amaranth) an. Die Blütenstände und Blätter haben eine rote Färbung, die ähnliche Farbstoffe wie Rote Beete enthalten. Man färbte damit traditionell Maisbrot. Man kann aber auch hier die Blätter essen. Färberamaranth wird ungefähr 60 cm hoch und ist damit ein recht kleiner Vertreter.

Noch kleiner Amaranth

Noch kleiner Amaranth

Färber-Amaranth

So sieht der Amaranth mal aus, wenn er groß ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also Daumen drücken :) Im Herbst können wir euch dann hoffentlich berichten, ob es wirklich so schmeckt wie beschrieben. Vielleicht starte ich auch einen Färbe-Versuch :) Hat von euch schon jemand Amaranth angebaut und hat vielleicht Tipps?

Liebe Grüße aus der Lindwurmfeste,

Majura, Rhi und Marii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s