Waterworld – eine Rundfahrt durch den Garten

Die Neugierde war mal wieder stärker. Heute morgen war ich mit Marii in der Lindwurmfeste. Da hieß es: Raff den Rock und los geht es. Das Wasser stand Oberkante Gummistiefel, der Hund bewegte sich nur noch hüpfend oder schwimmend durch das Wasser. Dabei sieht in den oberen Gärten alles total normal aus. Nichts zu sehen von Überflutung. Bei uns hingegen ist vom Garten nichts mehr zu sehen.

Das Wasser steht bis an die Laube ran. Der einzige trockene Fleck ist die kleine Terrasse. Die Laube selber ist innen zum Glück auch trocken. Das Radieschen-/Erdbeerbeet und das Kartoffelbeet stehen nur zur Hälfte unter Wasser und die Hochbeete haben es auch ganz gut verkraftet. Das war es dann aber auch schon.

Der Rest steht komplett unter Wasser. Das ergibt zum Teil ein lustiges Bild, denn die Pflanzen stehen zum Teil noch sehr aufrecht. Nur die Sonne sehen sie nicht mehr. Wobei wir die auch vermissen. Auch die Bäume sehen schon ziemlich mitgenommen aus.

Einige der Radieschen sind schon recht groß geworden. Allerdings auch angefressen. Drei habe ich mitgenommen, den Rest lasse ich erst mal da. Zum einen, weil noch recht klein, zum anderen, weil die Tiere im Garten ja momentan nicht mal an Gras rankommen und sich regelrecht um die paar Radieschen prügeln.

Was soll ich noch sagen…

Liebe Grüße,

Majura, Rhi und Marii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s